Lokalsport

Veröffentlicht am : 14.02.2017 - 16:05:00

FCE Spiel am kommenden Sonntag fällt aus

Wer hätte gedacht, dass eine Pressekonferenz des FC Energie Cottbus solche Wellen schlägt. Wir erinnern uns, Trainer Pele Wollitz forderte aufgrund der Missstände in der 4. Liga eine Reform, andernfalls sollten die Teams streiken. „Im Moment macht man diese Liga total kaputt. Aber das interessiert den DFB nicht.“, so Wollitz. Seiner Meinung nach muss der Meister direkt aufsteigen. Außerdem warf er dem DfB Präsidenten Reinhard Grindel „Populismus“ vor. Wie die Lausitzer Rundschau berichtet, erhält dieser Vorschlag deutschlandweit viel Zustimmung – so nahmen 40 der insgesamt 91 Teams der Regionalligen an einer Umfrage teil. Davon lehnen 85 Prozent die aktuellen Relegationsregeln ab. Eine offizielle Stellungnahme seitens des DfB gibt es aktuell noch nicht. Es gibt aber noch eine weitere wichtige Information: Das am Sonntag geplante Spiel bei Viktoria Berlin wurde offiziell abgesagt. Grund dafür sind die widrigen Witterungsverhältnisse und Eisglätte im Umfeld rund um und im Stadion.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FCE gewinnt 4. Saisonspiel

Der FC Energie Cottbus hat auch sein viertes Ligaspiel gewonnen....

[mehr]

Bauarbeiten Cottbus und Guben

Ab heute ist die Ottilienstraße in Cottbus zwischen der...

[mehr]

Sonderkreistag tagt Mittwoch in Forst

Nach der Bomben-Evakuierung in Forst der vergangenen Woche soll...

[mehr]

Große Spülung im Cottbuser Süden

In der kommenden Woche wird die Trinkwasserhauptleitung im...

[mehr]

Katastrophenschutzübung im Landkreis OSL

Bereits am 7. August ist in Großräschen eine...

[mehr]

Benjamin Förster gesperrt

Wie am Nachmittag bekannt wurde, ist FCE Spieler Benjamin...

[mehr]

Neue Busse in Cottbus

Seit dieser Woche fahren durch Cottbus 5 neue...

[mehr]

Zeugen nach Fahrradunfall gesucht

Nach einem Unfall am Montag Nachmittag kurz vor der Ortseinfahrt...

[mehr]

Immer mehr Wohngeldempfänger in Brandenburg

In Brandenburg gibt es immer mehr Wohngeldempfänger. Die Zahl...

[mehr]