Events

Veröffentlicht am : 15.06.2021 - 14:12:00

Das Radio-Event: "Nächtliche Besucher"

Nicht verpassen: Das Radio Event des Staatstheater Cottbus auf Radio Cottbus! Acht Tage lang bekommen unsere Hörer jeweils um 19.40 Uhr "Nächtliche Besucher". Radio Cottbus sendet eine Mini-Hörspiel-Produktion des Schauspielensembles mit acht Episoden vom 11. bis zum 18. Juni 2021.
Jeweils bis zu einer Viertelstunde gibt das Schauspielensemble des Staatstheaters akustisch alles, um die Radio Cottbus-Hörer in einen echten Thriller zu versetzen. Die acht Folgen umfassende Audio-Produktion folgt einem Erzählstrang nach dem Roman „Die Dämonen“ von Fjodor Dostojewski.
Wer eine Folge verpasst: Ab sofort sind die einzelnen Folgen des Hörspiels auch in der Mediathek von Radio Cottbus verfügbar.
Die Idee für die Hörspiel-Produktion hatte der Staatstheater-Schauspieler Kai Börner, der sowohl in der Rolle des Regisseurs als auch als Sprecher in Erscheinung tritt. Bei der Umsetzung der Miniatur unterstützte ihn Schauspieldramaturgin Lisa Mell. Gelesen wird das Hörspiel in wechselnder Rollenverteilung von Sophie Bock, Lucie Luise Thiede, Susann Thiede, Kai Börner, Amadeus Gollner, Thomas Harms und Michael von Bennigsen. Musikalisch umrahmt werden die Folgen von Kompositionen von Friederike von Grünhagen.
Und darum geht es:
Auf den Pfaden spannungsgeladener Verstrickungen aus Spionage, geheimnisvollen Absprachen und Verschwörungen bis hin zu Mord und Selbstmord verbinden sich die einzelnen Episoden zu einem Thriller-Erlebnis für die Zuhörer*innen. Die Hörspiel-Produktion folgt einem Strang des Jahrhundertromans „Die Dämonen“, zu dem Fjodor M. Dostojewski von den historischen Ereignissen um den skrupellosen Anarchisten und Mörder Sergei Netschajew inspiriert wurde.
„Nächtliche Besucher“ ist eine Produktion des Staatstheaters Cottbus in Zusammenarbeit mit Radio Cottbus. Im Rahmen des Projekts „Catabasis.Dämonen“ von Boris Yukhananov und Ruth Heynen.
„Catabasis.Dämonen“ ist eine Kooperation des Staatstheaters Cottbus mit dem Stanislavsky Electrotheatre (Moskau), dem LausitzFestival sowie der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hoffnung für Vestas-Werk

Für die Mitarbeiter des Windturbinen-Herstellers gibt es heute...

[mehr]

Cottbus ist Spitze

Cottbus ist Brandenburgs sportlichste Stadt. Das hat das...

[mehr]

Dahme Spreewald tritt mächtig in die Pedale

Beim Stadtradeln wurden über 221,000 Kilometer zurückgelegt....

[mehr]

Benni Hantschke wird neuer Morgenmoderator

Es ist raus. Benni Hantschke ist unser neuer Morgenmann. Er...

[mehr]

Der Jobticker

Die Terpe Bau GmbH sucht euch als Handwerker mit...

[mehr]

Fliesenleger, Trockner oder Putzer gesucht

Du bist Fliesenleger, Trockenbauer oder vielleicht Putzer? Dann...

[mehr]

Toni Martin holt Gold

Der Cottbuser Radprofi hat sich bei seinem letzten Rennen den...

[mehr]

West Nil Virus erreicht die Lausitz

Der Erreger wurde bei zwei Pferden im Landkreis Dahme-Spreewald...

[mehr]

Ein Studium für ein neues Leben

An der BTU Cottbus-Senftenberg startet das Studienfach...

[mehr]