Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 27.10.2021 - 08:06:00

Wenn das Wasser verschwindet...

Trotz zusätzlicher Wassereinleitung, Der Pegel im Pinnower See sinkt weiter. Die Gründe dafür wurden jetzt vom Landesbergamt vorgestellt. Sandablagerungen am See seien direkt mit dem Grundwasserleiter verbunden, das hoch-gepumpte Wasser verschwindet also wieder im Boden. Hinzu kommen die 3 Trocken-Jahre 2018 bis ´20 sowie fehlende Trennschichten im Untergrund. Eine Lösung ist nicht in Sicht.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Tapir-Baby mit Freigang

Heute gibt es im Tierpark Cottbus etwas besonderes zu sehen. Der...

[mehr]

Impfaktionen immer öfters mit Störungen

Bei den Impfaktionen ohne Terminvergabe gibt es immer wieder...

[mehr]

WunschBaumAktion wieder Zurück!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Wunschbaumaktion in...

[mehr]

Der Jobticker

Die Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH ist ein...

[mehr]

Der Jobticker

Der Häusliche Pflegedienst Ines Stecklina aus Peitz sucht...

[mehr]

Der Jobticker

„Mittendrin“ der Verein für Behinderte und Angehörige Cottbus...

[mehr]

Messer im Regionalexpress, Fahrgäste mit Schock im Krankenhaus

Im Regional-Express nach Cottbus hat ein Mann die Fährgaste mit...

[mehr]

Elbe Elster: 3 Neue Impfstellen

Im Elbe Elster Kreis werden 3 neue Corona-Impfstellen...

[mehr]

Handwerkskammer wählt Präsidium

Die Südbrandenburger Handwerker wählen heute einen neuen...

[mehr]