Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 13.04.2021 - 09:28:00

Neues Beratungsbüro in Cottbus

Neues Beratungsbüro für Cottbus
Der Verein Opferperspektive hat im Rahmen einer Online-Lesung sein neues Beratungsbüro eröffnet.
Sozialministerin Ursula Nonnemacher hat in der digitalen Eröffnung das Engagement des Vereins gelobt.
Dieser bietet schon seit vielen Jahren eine professionelle Beratung für Betroffene rechter Gewalt und rassistischer Diskriminierung an
Das neue Büro befindet sich im Alten Stadthaus am Altmark 21 in Cottbus.
Wegen der geltenden Kontaktbeschränkungen können die Beratungen derzeit nur digital stattfinden.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sandow wird zur Umleitungsstrecke

 Autofahrende müssen sich ab Sonntag auf...

[mehr]

Forster Stadtverordnete treffen sich weiter

Die Fachausschüsse und Stadtverordnetenversammlungen werden...

[mehr]

Top Wasserqualität für Lausitzer Gewässer

Im Deulowitzer See, in der Gemeinde Schenkendöbern, und...

[mehr]

Fahrlässige Brandstiftungen in der Lausitz

In der JVA Dissenchen hat in einer Quarantänezelle...

[mehr]

Jobticker

Ihr habt Ahnung von Metall und Stahlbau? Ihr habt erste...

[mehr]

Architektur-Sachbearbeiter & kreative Bauzeichner gesucht (m/w/d)

Die Planus Hausbaumanagement GmbH sucht Personal für die...

[mehr]

Mehr Wohnungsbrände in Cottbus

[mehr]

Lockerungen in Brandenburg möglich

Die Gastronomie und Freizeitanbieter können davon profitieren....

[mehr]

Gullideckel gegen Auto geschmissen

Ein Mann hat in Cottbus einen Gullideckel angehoben und auf ein...

[mehr]