Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 07.04.2021 - 08:43:00

Ist die aktuelle Geflügelpest aggressiver als damals?

Ist die aktuelle Geflügelpest aggressiver als damals?

Davon jedenfalls geht Katharina Standke, Geschäftsführerin des Geflügelwirtschaftsverbandes Brandenburg aus.

In den vergangenen Wochen tauchte bei Wildvögeln immer wieder der Geflügelpesterreger H5N8 auf.

Rund 140.000 Nutztiere mussten in Brandenburgs Geflügelbetrieben daraufhin schon getötet werden.

Die Unternehmen mussten ihre Tiere zudem in den Stall verfrachten, um die Nutztiere vor infizierten Vögeln zu schützen.

Im Land gibt es rund 3.600 Geflügelbetriebe. Im Vergleich zum letzten großen Ausbruch 2016/2017 mussten bundesweit schon jetzt rund 600.000 Tiere mehr aufgrund der Geflügelpest getötet werden. Insgesamt 1,8 Millionen.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schritt ins Erwachsenenalter muss warten

Schritt ins Erwachsenenalter muss warten Die Jugendweihen,...

[mehr]

Vorsicht Betrug!

Vorsicht Betrug! Immer häufiger versenden Betrüger gefälschte...

[mehr]

Neues Beratungsbüro in Cottbus

Neues Beratungsbüro für Cottbus Der Verein Opferperspektive hat...

[mehr]

Leistung macht Schule

Leistung macht Schule Die Bund-Länder-Initiate „LemaS“ fördert...

[mehr]

Überschwemmt die dritte Corona-Welle den Landkreis Spree-Neiße?

Dritte Corona-Welle überschwemmt Spree Neiße Am Montag ist der...

[mehr]

Dachdecker gesucht

Hoch hinaus bei "WL Dach und Bau". Das Dachdecker-Unternehmen...

[mehr]

Abschied bei den Lausitzer Füchsen

Abschied bei den Lausitzer Füchsen Der Torhüter Mac Carruth hat...

[mehr]

Keine Kürzung der Semestergebühren in Brandenburg

Semestergebühren in Brandenburg Auch Universitäten und...

[mehr]

FCE fordert Entscheidungen

FC Energie fordert Entscheidungen Noch immer gibt es keine...

[mehr]