Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 25.01.2021 - 08:27:00

Carl-Thiem-Klinikum wird Referenzlabor

Carl-Thiem-Klinikum wird Referenzlabor

Um einen besseren Überblick über die Coronavirus-Mutationen zu bekommen wird das CTK ein Referenzlabor aufbauen

Das Land Brandenburg unterstützt den Aufbau mit 529.000 Euro

Bereits ab Mitte Februar sollen vor Ort Proben auf mögliche Mutationen des Virus analysiert und frühzeitig entdeckt werden

Die Arbeit wird in einem engen Austausch mit der TH Wildau stattfinden.

Ziel der Analysen ist es, Kenntnisse über eine mögliche Ausbreitung der Corona-Mutationen zu erhalten

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bauhelfer gesucht!

Das Bauunternehmen Gimmo Serv GmbH & Co. KG aus...

[mehr]

Lausitzer Milliardenhilfe für Kohleausstieg fließt nicht in die Lausitz

Lausitzer Milliardenhilfe für den Kohleausstieg...

[mehr]

Calau ermöglicht Kita-Mitarbeitern Corona-Schnelltests

Stadt Calau ermöglicht Kita-Mitarbeitern...

[mehr]

Landkreis Spree-Neiße sucht Superheldinnen

Wer ist die stärkste Frau im...

[mehr]

Kälte- und Klimatechniker gesucht

Kühler Kopf an heißen Tagen, die Bohg & Jung GbR braucht...

[mehr]

Weltkriegsbombe in Cottbus gefunden

Weltkriegsbombe in Cottbus...

[mehr]

UKA unterstützt Tierschutzverein Cottbus mit 2.850 Euro

UKA unterstützt Tierschutzverein Cottbus mit...

[mehr]

LEAG-Hanfprojekt wird dieses Jahr erweitert

LEAG-Hanfprojekt wird dieses Jahr...

[mehr]

Spendenkonto „Solidarität für Studierende“ eröffnet

Spendenkonto „Solidarität für Studierende“...

[mehr]