Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 22.10.2020 - 10:47:00

Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz sind Risikogebiete

Spree-Neiße Kreis wurde ebenfalls zum Risikogebiet erklärt.

Wie die Kreisverwaltung gestern bekannt gab, liege der Inzidenzwert nun über 50.

Die meisten Corona-Infektionen im Landkreis Spree-Neiße werden derzeit aus den Städten Forst, Spremberg und Drebkau gemeldet.

Auch Cottbus und der Landkreis Oberspreewald-Lausitz sind als Risikogebiete eingestuft worden.

Dadurch gelten in allen drei Orten nun verschärfte Maßnahmen.

 

_________________________________________________________________________________

 

Auch Oberspreewald-Lausitz ist als Landkreis Risikogebiet.

Das gab die zuständige Kreisverwaltung bekannt.

Innerhalb eines Tages gab es 22 Neuinfektionen und somit sprang der Inzidenzwert über 50.

Somit ist der Landkreis nach Cottbus und dem Spree-Neiße Kreis das dritte Risikogebiet in Brandenburg.

Dadurch gelten ab sofort auch im Oberspreewald-Lausitzkreis schärfere Corona-Verordnungen.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Allroundkraft gesucht (m/w/d)

Allroundkraft in Burg (m/w/d) Die Agentur für Arbeit sucht...

[mehr]

Über 3,6 Milliarden Euro für den Strukturwandel

Über 3,6 Milliarden Euro für den...

[mehr]

Fördermittel für die Sorben

Fördermittel für die...

[mehr]

Tarifabschluss für ÖPNV-Unternehmen

Tarifabschluss für...

[mehr]

Tischlein deck dich 4.0

Tun Sie Gutes! Unsere beliebte Spendenaktion "Tischlein deck...

[mehr]

Nächste Schule dicht gemacht

Nächste Schule dicht...

[mehr]

LiF Intensivpflege sucht Mitarbeiter

Menschen helfen als Pflegerin beziehungsweise Pfleger. Die...

[mehr]

Winterpause für den FC Energie Cottbus?

Winterpause für den FC Energie...

[mehr]

Lohn-Plus und Corona Prämie für Bauarbeiter in Cottbus

Lohn-Plus und Corona Prämie für Bauarbeiter in...

[mehr]