Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 11.09.2020 - 10:59:00

Maßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest

Maßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest in Brandenburg. Im ersten Schritt wurde das Gebiet in einem Radius von 3 Kilometer abgesperrt. Diese Abgrenzung wird mit einem elektrischen Zaun abgesichert sowie mit einem Betretungs- und Ernteverbot belegt. In einem zweiten Schritt wird der Radius auf 15 km vergrößert sagte Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher.

In einem dritten Schritt kann dieser Radius bis auf 30 km ausgedehnt werden. Im gefährdetem Gebiet gibt es 17 gemeldete Schweinehaltungen. Die ersten Beprobungen sind bereits angelaufen. Weiterhin wird jedes erlegte bzw. gefundene Fallwild beprobt und zu einer Kadaversammelstelle gebracht. Als weitere Maßnahme koordiniert die Landkreise Spree-Neiße, Dahme Spreewald und Oder-Spree einen Zaunbau.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg rettet Lebensmittel

Brandenburg rettet Lebensmittel. Heute startet die bundesweite...

[mehr]

Wie viel Zuschauer dürfen ins Stadion?

Mehr Zuschauer im Stadion der Freundschaft? Diese Frage wird...

[mehr]

Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung

Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung. Das...

[mehr]

Maurer, Trockenbauer, Bau-Allrounder gesucht

Maurer, Trockenbauer, Allrounder (m/w/d)  Wir sind so...

[mehr]

13 bestätigte Fälle

Insgesamt 13 bestätigte Fälle der afrikanischen Schweinepest....

[mehr]

FCE siegt im Brandenburg-Derby

Energie Cottbus gewinnt in Babelsberg mit 1 zu 0. Der FCE konnte...

[mehr]

Bauleiter im Hochbau

Bauleiter/-in (m/w/d) Ein renommiertes regionales...

[mehr]

Schokomousse mit Frühlingsrollenteig und Himbeeren

Endlich geht es in die Dessert-Abteilung! Tim Sillack vom...

[mehr]

Taxi-Fahrer gesucht

Das Cottbuser Unternehmen RMS Personen- und Güterverkehrs GmbH...

[mehr]