Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 31.07.2020 - 13:04:00

Millionen an Schwarzgeld in Cottbuser Baubranche

Millionen an Schwarzgeld in Cottbuser Baubranche.

Das teilt die Gewerkschaft IG BAU mit und beruft sich auf eine aktuelle Auswertung des Bundesfinanzministeriums. Laut dem Bericht wurden rund 3,4 Millionen Euro am Staat sowie den Sozialkassen vorbeigeschleust. Demnach kontrollierten Beamte im vergangenen Jahr insgesamt 157 Baufirmen und leiteten knapp 260 Ermittlungsverfahren ein.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg rettet Lebensmittel

Brandenburg rettet Lebensmittel. Heute startet die bundesweite...

[mehr]

Wie viel Zuschauer dürfen ins Stadion?

Mehr Zuschauer im Stadion der Freundschaft? Diese Frage wird...

[mehr]

Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung

Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung. Das...

[mehr]

Maurer, Trockenbauer, Bau-Allrounder gesucht

Maurer, Trockenbauer, Allrounder (m/w/d)  Wir sind so...

[mehr]

13 bestätigte Fälle

Insgesamt 13 bestätigte Fälle der afrikanischen Schweinepest....

[mehr]

FCE siegt im Brandenburg-Derby

Energie Cottbus gewinnt in Babelsberg mit 1 zu 0. Der FCE konnte...

[mehr]

Bauleiter im Hochbau

Bauleiter/-in (m/w/d) Ein renommiertes regionales...

[mehr]

Schokomousse mit Frühlingsrollenteig und Himbeeren

Endlich geht es in die Dessert-Abteilung! Tim Sillack vom...

[mehr]

Taxi-Fahrer gesucht

Das Cottbuser Unternehmen RMS Personen- und Güterverkehrs GmbH...

[mehr]