Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 31.07.2020 - 13:04:00

Millionen an Schwarzgeld in Cottbuser Baubranche

Millionen an Schwarzgeld in Cottbuser Baubranche.

Das teilt die Gewerkschaft IG BAU mit und beruft sich auf eine aktuelle Auswertung des Bundesfinanzministeriums. Laut dem Bericht wurden rund 3,4 Millionen Euro am Staat sowie den Sozialkassen vorbeigeschleust. Demnach kontrollierten Beamte im vergangenen Jahr insgesamt 157 Baufirmen und leiteten knapp 260 Ermittlungsverfahren ein.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Maskenpflicht in Schulen

Corona-Maßnahmen verlängert – Brandenburg lockert die...

[mehr]

Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d)

Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) Eine Logistikgruppe...

[mehr]

Nach der Hausdurchsuchung in die JVA

Nach der Hausdurchsuchung in die JVA. Bereits am Freitag...

[mehr]

Quarantäne beendet

Quarantäne beendet. Die vierköpfige Familie, die nach dem...

[mehr]

FCE verliert Generalprobe gegen Union Berlin

Generalprobe bestanden. Mit einem 1 zu 3 verlor der FC Energie...

[mehr]

Willy-Brandt-Straße voll gesperrt

Ab heute ist die Willy-Brandt Straße voll gesperrt. Somit können...

[mehr]

Ausbildung zum Mechatroniker Kältetechnik (m/w/d)

Ein Arbeitgeber sucht zum 01.09.2020 einen Lehrling zum...

[mehr]

Prima Wetter im Lockdown

Das trifft viele Cottbuser und ihre Gäste mitten ins...

[mehr]

Brand in Sandow

Brand in Sandower Wohnung. Am Donnerstagabend ist in der...

[mehr]