Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 19.05.2020 - 08:20:00

Bluttat in Cottbuser Zuschka

Bluttat in der Cottbuser Zuschka – ein 32-jähriger Afghane hat seine Frau am Sonntag in Cottbus bestialisch getötet. Das berichten Augenzeugen. Das Opfer soll schon in der Wohnung schwerst misshandelt worden sein und nach Informationen der Lausitzer Rundschau Stichverletzungen gehabt haben. Anschließend soll der Mann seine Frau aus dem Fenster im 2. Stock geworfen und danach ihren Kopf immer wieder auf den Bürgersteig geschlagen haben. Polizei und Staatsanwaltschaft äußern sich derzeit zu den Details noch nicht. Die drei Kinder des Täters und des Opfers im Alter von drei, sechs und zehn Jahren mussten die Tat mitansehen. Das Jugendamt Cottbus kümmert sich um die Kinder. Der Täter sitzt in Haft.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hilfe für Tierparks & Wildgehege

Brandenburg will seine Tierparks retten – Mit einer...

[mehr]

B169 - Tödlicher Unfall

Tödlicher Unfall auf B169 – Ein 48-jähriger Mann ist gestern...

[mehr]

Bahnhof Cottbus: 200 Kilo Fliegerbombe gefunden

Bombenfund am Bahnhof - Eine 200 Kilogramm-Bombe muss am...

[mehr]

Rolle rückwärts im Turnhallen-Fauxpas

Rolle rückwärts im Turnhallen-Fauxpas - Die Stadt Cottbus hat...

[mehr]

Corona: Weitere Lockerungen

Weitere Lockerungen – Brandenburg wird die...

[mehr]

Die größte Stunde

Die größte Stunde – Heute auf den Tag genau vor 20 Jahren ist...

[mehr]

Ärger im Cottbuser Sport

Ärger im Cottbuser Sport – Die Stadt Cottbus hat einigen...

[mehr]

10.000 Tonnen Kalk für gutes Wasser

10.000 Tonnen Kalk für gutes Wasser – Mit riesigen Mengen...

[mehr]

Lübben ohne Kahnnacht

Lübben ohne Kahnnacht – Jetzt ist es sicher, die Lübbener...

[mehr]