Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 19.05.2020 - 08:20:00

Bluttat in Cottbuser Zuschka

Bluttat in der Cottbuser Zuschka – ein 32-jähriger Afghane hat seine Frau am Sonntag in Cottbus bestialisch getötet. Das berichten Augenzeugen. Das Opfer soll schon in der Wohnung schwerst misshandelt worden sein und nach Informationen der Lausitzer Rundschau Stichverletzungen gehabt haben. Anschließend soll der Mann seine Frau aus dem Fenster im 2. Stock geworfen und danach ihren Kopf immer wieder auf den Bürgersteig geschlagen haben. Polizei und Staatsanwaltschaft äußern sich derzeit zu den Details noch nicht. Die drei Kinder des Täters und des Opfers im Alter von drei, sechs und zehn Jahren mussten die Tat mitansehen. Das Jugendamt Cottbus kümmert sich um die Kinder. Der Täter sitzt in Haft.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg rettet Lebensmittel

Brandenburg rettet Lebensmittel. Heute startet die bundesweite...

[mehr]

Wie viel Zuschauer dürfen ins Stadion?

Mehr Zuschauer im Stadion der Freundschaft? Diese Frage wird...

[mehr]

Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung

Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung. Das...

[mehr]

Maurer, Trockenbauer, Bau-Allrounder gesucht

Maurer, Trockenbauer, Allrounder (m/w/d)  Wir sind so...

[mehr]

13 bestätigte Fälle

Insgesamt 13 bestätigte Fälle der afrikanischen Schweinepest....

[mehr]

FCE siegt im Brandenburg-Derby

Energie Cottbus gewinnt in Babelsberg mit 1 zu 0. Der FCE konnte...

[mehr]

Bauleiter im Hochbau

Bauleiter/-in (m/w/d) Ein renommiertes regionales...

[mehr]

Schokomousse mit Frühlingsrollenteig und Himbeeren

Endlich geht es in die Dessert-Abteilung! Tim Sillack vom...

[mehr]

Taxi-Fahrer gesucht

Das Cottbuser Unternehmen RMS Personen- und Güterverkehrs GmbH...

[mehr]