Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 11.02.2020 - 14:00:00

CTK Cottbus unterstützt die KATRetter-App für Ersthelfer

 

Der Förderverein des Carl-Thiem-Klinikums Cottbus unterstützt die neue KATRetter-App der Leitstelle Lausitz. Die Idee des Projekts: die Leitstelle alarmiert bei Herz-Kreislauf-Stillständen parallel zum Rettungsdienst via Smartphone registrierte freiwillige ehrenamtliche Ersthelfer, die sich in der Nähe des Notfalls befinden. Das CTK stattet alle Helfer mit einem Notfall-Kit aus. Dieses besteht aus Einmalhandschuhen und einer Beatmungsmaske.

Pünktlich zum heutigen Europäischen Tag des Notrufs, ist jetzt in der Cottbuser Feuerwache der Startschuss für die brandenburgweite Einführung des Projektes gefallen. Rund 1000 Ersthelfer sollen jetzt in einem ersten Schritt für das gesamte Gebiet der Leitstelle Lausitz gefunden werden.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg rettet Lebensmittel

Brandenburg rettet Lebensmittel. Heute startet die bundesweite...

[mehr]

Wie viel Zuschauer dürfen ins Stadion?

Mehr Zuschauer im Stadion der Freundschaft? Diese Frage wird...

[mehr]

Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung

Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung. Das...

[mehr]

Maurer, Trockenbauer, Bau-Allrounder gesucht

Maurer, Trockenbauer, Allrounder (m/w/d)  Wir sind so...

[mehr]

13 bestätigte Fälle

Insgesamt 13 bestätigte Fälle der afrikanischen Schweinepest....

[mehr]

FCE siegt im Brandenburg-Derby

Energie Cottbus gewinnt in Babelsberg mit 1 zu 0. Der FCE konnte...

[mehr]

Bauleiter im Hochbau

Bauleiter/-in (m/w/d) Ein renommiertes regionales...

[mehr]

Schokomousse mit Frühlingsrollenteig und Himbeeren

Endlich geht es in die Dessert-Abteilung! Tim Sillack vom...

[mehr]

Taxi-Fahrer gesucht

Das Cottbuser Unternehmen RMS Personen- und Güterverkehrs GmbH...

[mehr]