Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 13.03.2019 - 11:23:00

Verfolgungsjagd in Cottbus und der Region

In Cottbus und der Region kam es zu einer Verfolgungsjagd. Polizeibeamte wollten am Dienstagabend ein Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen in der Saarbrücker Straße kontrollieren. Der Fahrer samt Beifahrer ignorierten die Polizisten und flüchteten auf die A15 Richtung Polen. In Roggosen verließen sie die Autobahn und wurden dann durch eingeschaltete Bundespolizisten und die Inspektion Süd in Mulknitz gestellt. Der 30-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 29-jährige Beifahrer wurde mit einem Haftbefehl gesucht. Zudem standen beide unter Drogeneinfluss. Im Fahrzeug fanden die Beamten einschlägiges Einbruchswerkzeug sowie ein gestohlenes Fahrrad. Der gesuchte Beifahrer wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Radio Cottbus Tischlein Deck Dich 3.0

Es geht mit großen Schritten in Richtung Weihnachten. Bald...

[mehr]

LG Life´s Good

 

[mehr]

Mutmaßliche Vergewaltigung am Stausee - Fahlschmeldungen in den sozialen Medien

  Die tote Frau in Bagenz ist frei erfunden....

[mehr]

80 zusätzliche Stellen für Brandenburgs Justiz

Die Brandenburger Landesregierung schafft 80 zusätzliche Stellen...

[mehr]

Altbauten in Südbrandenburg sollen klimafreundlicher werden

Altbauten in Südbrandenburg sollen klimafreundlicher werden....

[mehr]

Biotonne soll flächendeckend in Cottbus eingeführt werden

In Cottbus soll mit Jahresbeginn 2020 die Biotonne eingeführt...

[mehr]

Lausitzer Kommunen fordern Ambrosiaausbreitung zu stoppen

Lausitzer Kommunen fordern die Ausbreitung der Ambrosiapflanze...

[mehr]

Wachsende Unzufriedenheit bei Südbrandenburger Unternehmen

Wachsende Unzufriedenheit bei Südbrandenburger Unternehmen. Das...

[mehr]

Gefährliche Körperverletzung in Cottbus – Polizei sucht Zeugen

Gefährliche Körperverletzung in Cottbus. Am Montag hatte in der...

[mehr]