Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 10.01.2019 - 12:30:00

Ein Rentner hat in Lübbenau ein vierjähriges Kind angefahren

Mittwoch Vormittag hat ein Rentner in Lübbenau ein vierjähriges Kind angefahren. Medienangaben zufolge beachtete der 83-jährige Autofahrer das Kind nicht, sodass es an einem Fußgängerüberweg zu dem Zusammenstoß kam. Folglich musste das verletzte Kind in ein Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund altersbedingter gesundheitlicher Probleme wurde dem Rentner der Führerschein entnommen.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Verfolgungsjagd in Cottbus und der Region

In Cottbus und der Region kam es zu einer Verfolgungsjagd....

[mehr]

80 zusätzliche Stellen für Brandenburgs Justiz

Die Brandenburger Landesregierung schafft 80 zusätzliche Stellen...

[mehr]

Altbauten in Südbrandenburg sollen klimafreundlicher werden

Altbauten in Südbrandenburg sollen klimafreundlicher werden....

[mehr]

Biotonne soll flächendeckend in Cottbus eingeführt werden

In Cottbus soll mit Jahresbeginn 2020 die Biotonne eingeführt...

[mehr]

Lausitzer Kommunen fordern Ambrosiaausbreitung zu stoppen

Lausitzer Kommunen fordern die Ausbreitung der Ambrosiapflanze...

[mehr]

Wachsende Unzufriedenheit bei Südbrandenburger Unternehmen

Wachsende Unzufriedenheit bei Südbrandenburger Unternehmen. Das...

[mehr]

Gefährliche Körperverletzung in Cottbus – Polizei sucht Zeugen

Gefährliche Körperverletzung in Cottbus. Am Montag hatte in der...

[mehr]

Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Ein...

[mehr]

6. APRIL: 23. Cottbuser Altstadtnacht

Tradition ist Tradition, deswegen begrüßt Radio Cottbus auch...

[mehr]