Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 10.01.2019 - 12:30:00

Ein Rentner hat in Lübbenau ein vierjähriges Kind angefahren

Mittwoch Vormittag hat ein Rentner in Lübbenau ein vierjähriges Kind angefahren. Medienangaben zufolge beachtete der 83-jährige Autofahrer das Kind nicht, sodass es an einem Fußgängerüberweg zu dem Zusammenstoß kam. Folglich musste das verletzte Kind in ein Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund altersbedingter gesundheitlicher Probleme wurde dem Rentner der Führerschein entnommen.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Es geht vorwärts am Cttbuser Ostsee

Seit Dienstag erfolgt der Erprobungsbetrieb des Einlaufbahnwerks...

[mehr]

Ein Toter bei Brand in Lübben

Am frühen Freitagmorgen brach in der Lübbener Schillerstraße ein...

[mehr]

Der Rettungsschwimmerlehrgang der DLRG

Am 13. Februar 2019 startet der Lehrgang der DLRG zum Deutschen ...

[mehr]

In der West-Lausitz soll ein Logistik-und Chemiezentrum entstehen

In der West-Lausitz soll ein Logistik-und Chemiezentrum...

[mehr]

ODEG soll RE1 von der DB übernehmen

Ab Dezember 2022 soll die Regionalbahnstrecke RE 1 nicht mehr...

[mehr]

Ausgebildete und Auszubildende bei der LEAG werden geehrt

Am Freitag werden Ausgebildete und Auszubildende von der LEAG...

[mehr]

Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen soll auf 10,50 Euro erhöht werden

Für öffentliche Aufträge soll künftig ein Stundenlohn von...

[mehr]

Unabhängige Patientenberatung kommt nach Cottbus

Mittwoch kommt das Beratungsmobil der Unabhängigen...

[mehr]

Glückswochenende in Brandenburg

In Brandenburg gab es viele glückliche Gewinner. Insgesamt 1,12...

[mehr]