Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 05.12.2018 - 17:18:00

Ver.di hat die Beschäftigten der Thiem-Service GmbH für Donnerstag zu einem Warnstreik aufgerufen

Die Gewerkschaft ver.di hat die rund 170 Beschäftigten der Thiem-Service GmbH für Donnerstag zu einem eintägigen Warnstreik aufgerufen. So werden sich die Streikenden von der CTK Tochtergesellschaft ab 6 Uhr vor dem Haupteingang des Klinikums treffen. Mit der Kundgebung will ver.di die Angleichung an den Tarifvertrag mit der CTK Cottbus gGmbH durchsetzen. „Die Beschäftigten der Thiem-Service GmbH wollen nicht länger die Arbeitnehmer zweiter Klasse im Klinikum sein“, so Verdi-Verhandlungsführer Ralf Franke. So sollen sich die Stundenlöhne ab Januar 2019 erhöhen, sodass eine Serviceassistentin 9,82 Euro und ab einer vierjährigen Beschäftigung 10,13 Euro pro Stunde erhalten würde.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

OB Kelch und Reinhard Drogla unterzeichnen Abrüstungsappell

Oberbürgermeister Holger Kelch und der Vorsitzende der...

[mehr]

Cottbus erarbeitet Mobilitätskonzept für die Altstadt

Cottbus erarbeitet Mobilitätskonzept. Die Cottbuser Altstadt...

[mehr]

Cottbus 2035 – Konzepte zur Stadtentwicklung sind überarbeitet worden

Das Stadtentwicklungs- sowie das Stadtumbaukonzept der Stadt...

[mehr]

Umsetzung „Gute-Kita-Gesetz“ in Brandenburg

Brandenburg tritt als erstes Bundesland in Gespräche mit dem...

[mehr]

FÜCHSE sichern sich auf der Torwartposition ab

Die Lausitzer Füchse sichern sich auf der Torwartposition ab....

[mehr]

Ideen können mit bis zu 200.000 Euro gefördert werden

Die Wirtschaftsregion Lausitz ruft seit gestern zum 2. Projekt-...

[mehr]

Dialog zur Kitabetreuung in Cottbus

Wie geht es weiter im Kita-Bereich? Diesen und anderen Fragen...

[mehr]

Ministerpräsident Woidke in Wirtschaftsraum in Cottbus

Gestern war Ministerpräsident Dietmar Woidke im Wirtchaftsraum...

[mehr]

Lausitzer Füchse mit 4-Punkte Wochenende

Die Lausitzer Füchse konnten wieder punkten am Wochenende. Am...

[mehr]