Lokalsport

Veröffentlicht am : 12.07.2017 - 14:24:00

Frances Herrmann muss Paralympics WM absagen

Morgen beginnt in London die Paralympics WM. Nicht mit dabei sein kann die Leichtathletin Frances Herrmann. Nach Informationen von Niederlausitz Aktuell, leidet die 28 jährige vom Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitationssportverein an einer Schulterverletzung. „Wir haben uns die Entscheidung dabei nicht leicht gemacht, sind aber am Ende dem dringenden ärztlichen Rat gefolgt“, so der Leiter des paralympischen Stützpunkts Ralf Paulo. Damit ist die Speerwerferin Martina Willing die einzige brandenburgische Starterin in London.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

14. September, 2017: 1. Cottbuser Snooker Club

In unserer Vereinssendung am 14. September, ging es um die...

[mehr]

Sparkasse fördert Lausitzer Sportschule Cottbus

Die Sparkasse Spree-Neiße übergab gestern einen...

[mehr]

WM Titel verteidigt

Bei den 17. World Police and Fire Games in Los Angeles konnte...

[mehr]

Schweineohr im Briefkasten

Montagvormittag wurde in einem Briefkasten eines Wohnhauses in...

[mehr]

Neue Büste für Bismarckturm

Morgen wird die neue Bismarckbüste für den Burger Bismarckturm...

[mehr]

FCE gewinnt 4. Saisonspiel

Der FC Energie Cottbus hat auch sein viertes Ligaspiel gewonnen....

[mehr]

Bauarbeiten Cottbus und Guben

Ab heute ist die Ottilienstraße in Cottbus zwischen der...

[mehr]

Sonderkreistag tagt Mittwoch in Forst

Nach der Bomben-Evakuierung in Forst der vergangenen Woche soll...

[mehr]

Große Spülung im Cottbuser Süden

In der kommenden Woche wird die Trinkwasserhauptleitung im...

[mehr]