Events

Veröffentlicht am : 14.03.2017 - 20:00:00

MARION HIRCHE ist Cottbuserin des Jahres 2016

MARION HIRCHE unsere Cottbuserin des Jahres 2016

SIE haben gewählt und Maron Hirche zur Cottbuserin des Jahres 2016 gemacht.

Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an dieser Stelle, liebe Marion!

Das vergangene Jahr wurde erneut von Cottbusern geprägt,  die sich im sozialen Bereich für ihre Stadt engagiert, die Wissenschaft voran getrieben oder das Leben lebenswerter gemacht haben.

Menschen, die täglich zunächst sich selbst übertreffen, um andere mitzuziehen. Lobenswerter Mannschaftsgeist im Sport und überhaupt, 12 Cottbuserinnen und Cottbuser haben ihrer Stadt und ihren Mitbürgern Ehre gemacht, den guten Cottbuser Ruf über die Landesgrenzen hinaus getragen.

Seit 13 Jahren wird dem Cottbuser des Jahres zur Anerkennung die gläsene Pyramide verliehen.

Nun ist es also entschieden und Sie, liebe Hörer haben sich bei unserer Cottbuserin des Jahres, MARION HIRCHE, für ihr herausragendes Engagement bedankt und ihr Ihre Stimme abgegeben.

SIE HABEN ENTSCHIEDEN

MARION HIRCHE

Ihre Wähler bedanken sich bei ihr, für ihr Durchhaltevermögen und ihre Geduld in Sachen erste deutsche Gastgeberstadt für das FECC-Jahrestreffen (Föderation Europäischer Karnevalsstädte) zu werden. Seit 2008 ist sie mit den Cottbuser Narrenweibern Mitglied in der FECC. 2016 hat sie die 41. FECC-Convention nach Cottbus geholt, mit 130 Karnevalisten aus 20 Ländern.

Ihr Preisgeld in Höhe von 1000 € überlässt Marion zu gleichen Teilen dem Verein Cottbuser Narrenweiber und dem Verein der Freunde und Förderer des Tierparks.

 

Gemeinsam darüber entschieden haben die Hörer von 94.5 Radio Cottbus, die Leser des Cottbuser Wochenkuriers und die Genießer der Landskron BRAU-MANUFAKTUR.

Der Sieger-Pokal ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro dotiert, das einem guten Zweck zur Verfügung gestellt wird.

Eine Aktion von 94.5 Radio Cottbus und dem WochenKurier, freundlich unterstützt von der privaten Landskron BRAU-MANUFAKTUR, Stadtmarketing- und Tourismusverband Cottbus e.V. und der Bürgerstiftung Cottbus und Region.


Bisherige Cottbuser des Jahres

2015 Barbara Jentsch, von der Verkehrswacht Cottbus

2014 Benjamin Andriske und Gilbert Gulben, vom Turmverein Cottbus e.V.

2013 Robert Büschel und Sebastian Münch, von der DLRG Stadtverband Cottbus e.V.

2012 Kilian Schulz und Martin Riedel, als Lebensretter

2011 Benny Bastisch, von der Feuerwehr Cottbus

2010 Evan Christ, Generalmusikdirektor des Philharmonischen Orchesters im Staatstheater Cottbus

2009 Ulrich Hobeck, vom Leichtathletik Club Cottbus e.V.

2008 Annett Goertz, kümmert sich ehrenamtlich um Mukoviszidose-Patienten

2007 Dietmar Rösicke, ehemaliger Trainer der Handballer vom Lausitzer Handballclub Cottbus (LHC)

2006 Lothar Parnitzke, Geschäftsführer der Kunella Feinkost GmbH

2005 Andreas Gaber, vom Studentenwerk Frankfurt (Oder)

und

2004 Eduard "Ede" Geyer, ehemaliger Tainer des FC Energie Cottbus

Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

1. Juli: Guten Morgen Cottbus! mit dem PSV Cottbus Abteilung Kampfkünste

Zum Start in den Juli erwartet Sie ein sehr sportlicher Weckgruß...

[mehr]

Wenig Kontrollen bei Bauunternehmern

In Südbrandenburg werden Bauunternehmer immer weniger durch den...

[mehr]

Einbruchsserie aufgeklärt

Von Oktober 2016 bis tief in das Frühjahr diesen Jahres sorgte...

[mehr]

Bundespolizei in neuen Räumen

Seit gestern ist die Bundespolizei in Cottbus in den neuen...

[mehr]

30. Juni: inklusives Sommerfest vom Macht los e.V.

Sommer, Sonne und Party, das gehört einfach zusammen. Deswegen...

[mehr]

21. Juli: LAGUNE FAMILIENFEST

10 Jahre LAGUNE Cottbus heißt es 2017. Das runde Jubiläum wird...

[mehr]

19. August: 15 JAHRE RADIO COTTBUS Das Fest des Lichtes und des Feuers

94.5 Radio Cottbus wird im August 15 Jahre alt. 2002 starteten...

[mehr]

7. September: 7. DAK Firmenlauf Cottbus

Liebe Firmen der Region, es geht in eine neue Runde, oder...

[mehr]

Baustelle in Gulben beginnt ab heute

Aufgrund von Bauarbeiten an der Landesstraße 50 und der damit...

[mehr]