Events

Veröffentlicht am : 10.01.2017 - 17:51:00

WER WIRD LAUSITZ-FUßBALLER DES JAHRES 2017

LAUSITZ-FUßBALLER DES JAHRES 2017 GESUCHT

Einmal im Jahr wählt die FIFA den Weltfußballer des Jahres. Auch 2017 konnte sich Christiano Ronaldo vor Lionel Messi (2) und Neymar (3) diesen bedeutenden Titel sichern.

WER hat 2017 den Rasen mit bleibendem Eindruck gerockt?

Es ist wieder soweit. Dieses Jahr wird die nächste Fußballweltmeisterschaft ausgetragen. Vom 14.Juni bis 15.J uli dürfen sich die Fußballfans auf 64 spannende Spiele in Russland freuen.

Die großen Torjäger wie Lionel Messi (Argentinien), Thomas Müller oder Antoine Griezmann (Frankreich) werden dann mit von der Partie sein und um jeden einzelnen Ball fighten.

Während sich die Weltstars des Rasensports bei den Weltmeisterschaften nur alle 4 Jahre messen können, wählen wir bereits zum 3. Mal hintereinander den Lausitz-Fußballer des Jahres.

Vor zwei Jahren konnte erstmalig Sebastian Bubner von der SG Eintracht Peitz, gewählt von den Fans und Hörern, die meisten Stimmen hinter sich vereinen. Im letzten Jahr ging der Pokal dann an Andy Hebler vom Oberliga Aufsteiger VfB Krieschow.

AKTUELL suchen wir den Lausitz-Fußballer 2017.

Welcher Spieler konnte am meisten überzeugen?

Das entscheiden Sie!

Wählen Sie Ihren persönlich besten Kicker unserer Lausitz.

Dabei spielt es keine Rolle, ob jetzt Vollprofi vom FCE oder Freizeitspieler von einem regionalen Verein.

Machen Sie mit und geben Sie Ihren Vorschlag ab.

Das funktioniert ganz einfach auf FACEBOOK, indem Sie einen Post setzen.

Einfach den kompletten Spielernamen und den Verein angeben und schon ist Ihr Favorit registriert.

Die Wahl zum Lausitzfußballer des Jahres 2017 läuft bis zum 28. Januar 2018, also nichts wie AB ZU FACEBOOK!

 

HISTORIE LAUSITZ-FUßBALLER DES JAHRES

Aus den verschiedensten Vereinen wurden Spieler bereits 2016 und 2017 für ihr Engagement, für ihre Leistung und ihren Teamgeist vorgeschlagen.

2017 ist die Wahl auf ANDY HEBLER vom VfB 1921 Krieschow e.V. gefallen.

Andy Hebler spielt im Angriff mit der Rückennummer 11 für den VfB Krieschow. Er kam von Holstein Kiel, wo ihn sein Weg erst einmal ins Team vom FC Energie Cottbus II führte. 2015 wechselte er dann nach Krieschow. Da scheint er einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben. Denn nicht umsonst wurde letztes Jahr fleißig für ihn gevotet.

Andy im Spielerprofil gibt es unter www.FuPa.net.

Kommentare bei Facebook

2016 konnte Sebastian Bubner von der SG Eintracht Peitz die meisten Stimmen auf sich vereinen und einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Freundlich unterstützt von EXPRESS-Schilderservice Lieschke in der Berliner Straße 9 in Cottbus, die den tollen Pokal gesponsert haben. Mehr Informationen zum EXPRESS-Schilderservice Lieschke finden Sie unter www.Schilder-Lieschke.de.

Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gewinnspiel mit dem BLAUEN TELEFONBUCH

Das Gewinnspiel mit dem BLAUEN TELEFONBUCH Genau das holen...

[mehr]

SEKRETÄRINNEN die neue Revue in der Kammerbühne Cottbus

........... SEKRETÄRINNEN Franz Wittenbrink...

[mehr]

Sparkasse fördert Lausitzer Sportschule Cottbus

Die Sparkasse Spree-Neiße übergab gestern einen...

[mehr]

WM Titel verteidigt

Bei den 17. World Police and Fire Games in Los Angeles konnte...

[mehr]

Schweineohr im Briefkasten

Montagvormittag wurde in einem Briefkasten eines Wohnhauses in...

[mehr]

Neue Büste für Bismarckturm

Morgen wird die neue Bismarckbüste für den Burger Bismarckturm...

[mehr]

FCE gewinnt 4. Saisonspiel

Der FC Energie Cottbus hat auch sein viertes Ligaspiel gewonnen....

[mehr]

Bauarbeiten Cottbus und Guben

Ab heute ist die Ottilienstraße in Cottbus zwischen der...

[mehr]

Sonderkreistag tagt Mittwoch in Forst

Nach der Bomben-Evakuierung in Forst der vergangenen Woche soll...

[mehr]