Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 07.12.2018 - 11:08:00

Weniger verurteilte Jugendliche in der Region

Im Jahr 2017 gab es weniger verurteilte Jugendliche in der Region als noch im Vorjahr. Das geht aus einem Bericht vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg hervor. Im Land Brandenburg gab es 730 Verurteilungen nach dem Jugendstrafrecht. Gegenüber 2016 ist das eine Abnahme um 10,3 Prozent, gegenüber dem Höchststand im Jahr 2002 sogar um rund 78 Prozent. Insgesamt 141 Jugendstrafen wurden verhängt. In 48 Fällen erfolgte ein sofortiger Haftantritt, in 14 Fällen für zwei Jahre oder länger. Diebstahl und Unterschlagung sowie Straftaten gegen die Person waren die häufigsten Gründe für Verurteilungen.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bewerbungsstart für Brandenburger Inklusionspreis 2019

Ab sofort können Bewerbungen für den Brandenburger...

[mehr]

Alljährliche Fahrplanwechsel bei CottbusVerkehr

Am Sonntag fand der alljährliche Fahrplanwechsel von...

[mehr]

Brücke Wilhelmsthal in Spremberg gesperrt

Die Brücke Wilhelmsthal in Spremberg ist komplett gesperrt....

[mehr]

Wohnungsbrand in Sandow

Heute morgen wurde die Cottbuser Feuerwehr zur Bekämpfung eines...

[mehr]

Ostrower Platz und Briesmannstraße fertiggestellt

Die Umgestaltung des Ostrower Platzes einschließlich der...

[mehr]

Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist wieder freigegeben

Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist wieder freigegeben. Der...

[mehr]

Beim FC Energie Cottbus steht die Zusammensetzung der Vereinsgremien

Beim FC Energie Cottbus steht die Zusammensetzung der...

[mehr]

Breitensporthighlight 2019 in Cottbus

Auch im kommenden Jahr haben Sportfans wieder die Chance das...

[mehr]

Südbrandenburger Wirtschaft auf einen Blick

Die Industrie- und Handelskammer sowie die Handwerkskammer...

[mehr]