Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 04.12.2018 - 11:42:00

Glyphosat ist der Hauptgrund für den massiven Rückgang der Bienenvölker

Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat ist der Hauptgrund für den massiven Rückgang der Bienenvölker. Mit Sorge beobachtet die IG BAU Südbrandenburg das Bienensterben, das den Imkern in der Region zunehmend zu schaffen macht. Laut einer aktuellen Studie aus den USA greift Glyphosat die Darmflora der Bienen an. Die IG BAU fordert deshalb auch ein Verbot des Pflanzenschutzmittels. Insgesamt aßen die Menschen im vergangenen Jahr in Südbrandenburg bis zu 690 Tonnen Honig. Demnach lag der Pro-Kopf-Verbrauch mit 1,1 Kilo bei gut zwei Gläsern Honig im Jahr.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bewerbungsstart für Brandenburger Inklusionspreis 2019

Ab sofort können Bewerbungen für den Brandenburger...

[mehr]

Alljährliche Fahrplanwechsel bei CottbusVerkehr

Am Sonntag fand der alljährliche Fahrplanwechsel von...

[mehr]

Brücke Wilhelmsthal in Spremberg gesperrt

Die Brücke Wilhelmsthal in Spremberg ist komplett gesperrt....

[mehr]

Wohnungsbrand in Sandow

Heute morgen wurde die Cottbuser Feuerwehr zur Bekämpfung eines...

[mehr]

Ostrower Platz und Briesmannstraße fertiggestellt

Die Umgestaltung des Ostrower Platzes einschließlich der...

[mehr]

Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist wieder freigegeben

Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist wieder freigegeben. Der...

[mehr]

Beim FC Energie Cottbus steht die Zusammensetzung der Vereinsgremien

Beim FC Energie Cottbus steht die Zusammensetzung der...

[mehr]

Weniger verurteilte Jugendliche in der Region

Im Jahr 2017 gab es weniger verurteilte Jugendliche in der...

[mehr]

Breitensporthighlight 2019 in Cottbus

Auch im kommenden Jahr haben Sportfans wieder die Chance das...

[mehr]