Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 12.08.2017 - 08:30:00

Katastrophenschutzübung im Landkreis OSL

Bereits am 7. August ist in Großräschen eine Katastrophenschutzübung ausgeübt worden. Das hat der Landkreis Oberspreewald-Lausitz jetzt mitgeteilt. Dabei wurde durch die Regionalleitstelle Cottbus eine Alarmierung der Katastrophenschutzeinheiten durchgeführt. Es fuhren Einheiten aus Senftenberg, Lauchhammer, Calau und Lübbenau zum das Feuerwehr- und Katastrophenschutztechnische Zentrum in Großräschen zu fahren. Insgesamt trafen 18 Einsatzfahrzeuge aus den Bereichen Sanitätsdienst, Betreuung, Verpflegung, Kommunikation und Logistik mit über 60 Helfern dort umgehend ein. Die Auswertung der Übung ist positiv.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ab aufs Börsenparkett

Handeln wie die Profis? Das können ab sofort Schüler und...

[mehr]

21. September: 1. Brandenburger Spielgolf e.V:

In unserer Vereinssendung in dieser Woche ging es um den 1....

[mehr]

Sparkasse fördert Lausitzer Sportschule Cottbus

Die Sparkasse Spree-Neiße übergab gestern einen...

[mehr]

WM Titel verteidigt

Bei den 17. World Police and Fire Games in Los Angeles konnte...

[mehr]

Schweineohr im Briefkasten

Montagvormittag wurde in einem Briefkasten eines Wohnhauses in...

[mehr]

Neue Büste für Bismarckturm

Morgen wird die neue Bismarckbüste für den Burger Bismarckturm...

[mehr]

FCE gewinnt 4. Saisonspiel

Der FC Energie Cottbus hat auch sein viertes Ligaspiel gewonnen....

[mehr]

Bauarbeiten Cottbus und Guben

Ab heute ist die Ottilienstraße in Cottbus zwischen der...

[mehr]

Sonderkreistag tagt Mittwoch in Forst

Nach der Bomben-Evakuierung in Forst der vergangenen Woche soll...

[mehr]