Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 12.08.2017 - 08:30:00

Katastrophenschutzübung im Landkreis OSL

Bereits am 7. August ist in Großräschen eine Katastrophenschutzübung ausgeübt worden. Das hat der Landkreis Oberspreewald-Lausitz jetzt mitgeteilt. Dabei wurde durch die Regionalleitstelle Cottbus eine Alarmierung der Katastrophenschutzeinheiten durchgeführt. Es fuhren Einheiten aus Senftenberg, Lauchhammer, Calau und Lübbenau zum das Feuerwehr- und Katastrophenschutztechnische Zentrum in Großräschen zu fahren. Insgesamt trafen 18 Einsatzfahrzeuge aus den Bereichen Sanitätsdienst, Betreuung, Verpflegung, Kommunikation und Logistik mit über 60 Helfern dort umgehend ein. Die Auswertung der Übung ist positiv.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FCE gewinnt 4. Saisonspiel

Der FC Energie Cottbus hat auch sein viertes Ligaspiel gewonnen....

[mehr]

Bauarbeiten Cottbus und Guben

Ab heute ist die Ottilienstraße in Cottbus zwischen der...

[mehr]

Sonderkreistag tagt Mittwoch in Forst

Nach der Bomben-Evakuierung in Forst der vergangenen Woche soll...

[mehr]

Große Spülung im Cottbuser Süden

In der kommenden Woche wird die Trinkwasserhauptleitung im...

[mehr]

Benjamin Förster gesperrt

Wie am Nachmittag bekannt wurde, ist FCE Spieler Benjamin...

[mehr]

Neue Busse in Cottbus

Seit dieser Woche fahren durch Cottbus 5 neue...

[mehr]

Zeugen nach Fahrradunfall gesucht

Nach einem Unfall am Montag Nachmittag kurz vor der Ortseinfahrt...

[mehr]

Immer mehr Wohngeldempfänger in Brandenburg

In Brandenburg gibt es immer mehr Wohngeldempfänger. Die Zahl...

[mehr]

Kommunen müssen spraren

Die Kassen sind nicht nur in Cottbus leer – einer aktuellen...

[mehr]