Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 16.02.2017 - 06:04:00

Verletzter bei Unfall auf A15

Bei einem Unfall am gestrigen Nachmittag auf der A15 zwischen den Anschlussstellen Cottbus Süd und Roggosen ist ein Pkw-Fahrer verletzt worden. Er musste durch den Notarzt versorgt und anschließend in das Carl-Thiem-Klinikum gebracht werden. Der Mann war mit seinem Auto aus noch ungeklärter Ursache auf einen in einem Baustellenbereich stehenden Schilderwagen aufgefahren. Nach dem Aufprall durchbrach der Pkw den Wildzaun und fuhr in den Graben. Die A15 war für die Zeit der Rettungs-und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Im Einsatz waren 19 Feuerwehrleute von der Berufswehr sowie den Freiwilligen Wehren aus Gallinchen und Madlow.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

7. Mai: Saisoneröffnung im Kräutergarten in Dissen (Spreewald)

Gewürzpflanzen und Kräuter, soweit das Auge reicht, gibt es in...

[mehr]

6. Mai: SOLA SCRIPTURA in Cottbus

2017 werden 500 Jahre Reformation gefeiert. 1517 war es als...

[mehr]

6. Mai: Guten Morgen Cottbus mit DIARY OF DREAMS

Das wird ein spektakuläres Spiel mit dem Feuer, wenn „Diary of...

[mehr]

Neuer Verkehrsvertrag

Der Landkreis Spree-Neiße, die Stadt Cottbus und CottbusVerkehr...

[mehr]

BTU profitiert von Zusammenarbeit des Landes mit Fraunhofer-Gesellschaft

Die BTU profitiert von der Intensivierung der Zusammenarbeit des...

[mehr]

Parkkonen verlässt Lausitzer Füchse

Der Finne Patrik Parkkonen verlässt die Lausitzer Füchse. Der...

[mehr]

Kampfmittelsprengung morgen in Forst

Morgen Vormittag werden mehrere Granaten aus dem zweiten...

[mehr]

Mediziner-Institut wird aufgelöst

Das Institut für Medizinerweiterbildung in Cottbus wird...

[mehr]

Große Resonanz auf Spendenaktion für Erick

Die Mitte März gestartete Spendenaktion für den erkrankten...

[mehr]