Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 16.02.2017 - 06:04:00

Verletzter bei Unfall auf A15

Bei einem Unfall am gestrigen Nachmittag auf der A15 zwischen den Anschlussstellen Cottbus Süd und Roggosen ist ein Pkw-Fahrer verletzt worden. Er musste durch den Notarzt versorgt und anschließend in das Carl-Thiem-Klinikum gebracht werden. Der Mann war mit seinem Auto aus noch ungeklärter Ursache auf einen in einem Baustellenbereich stehenden Schilderwagen aufgefahren. Nach dem Aufprall durchbrach der Pkw den Wildzaun und fuhr in den Graben. Die A15 war für die Zeit der Rettungs-und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Im Einsatz waren 19 Feuerwehrleute von der Berufswehr sowie den Freiwilligen Wehren aus Gallinchen und Madlow.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

1. Juli: Guten Morgen Cottbus! mit dem PSV Cottbus Abteilung Kampfkünste

Zum Start in den Juli erwartet Sie ein sehr sportlicher Weckgruß...

[mehr]

Wenig Kontrollen bei Bauunternehmern

In Südbrandenburg werden Bauunternehmer immer weniger durch den...

[mehr]

Einbruchsserie aufgeklärt

Von Oktober 2016 bis tief in das Frühjahr diesen Jahres sorgte...

[mehr]

Bundespolizei in neuen Räumen

Seit gestern ist die Bundespolizei in Cottbus in den neuen...

[mehr]

30. Juni: inklusives Sommerfest vom Macht los e.V.

Sommer, Sonne und Party, das gehört einfach zusammen. Deswegen...

[mehr]

21. Juli: LAGUNE FAMILIENFEST

10 Jahre LAGUNE Cottbus heißt es 2017. Das runde Jubiläum wird...

[mehr]

19. August: 15 JAHRE RADIO COTTBUS Das Fest des Lichtes und des Feuers

94.5 Radio Cottbus wird im August 15 Jahre alt. 2002 starteten...

[mehr]

7. September: 7. DAK Firmenlauf Cottbus

Liebe Firmen der Region, es geht in eine neue Runde, oder...

[mehr]

Baustelle in Gulben beginnt ab heute

Aufgrund von Bauarbeiten an der Landesstraße 50 und der damit...

[mehr]