Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 16.02.2017 - 06:04:00

Verletzter bei Unfall auf A15

Bei einem Unfall am gestrigen Nachmittag auf der A15 zwischen den Anschlussstellen Cottbus Süd und Roggosen ist ein Pkw-Fahrer verletzt worden. Er musste durch den Notarzt versorgt und anschließend in das Carl-Thiem-Klinikum gebracht werden. Der Mann war mit seinem Auto aus noch ungeklärter Ursache auf einen in einem Baustellenbereich stehenden Schilderwagen aufgefahren. Nach dem Aufprall durchbrach der Pkw den Wildzaun und fuhr in den Graben. Die A15 war für die Zeit der Rettungs-und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Im Einsatz waren 19 Feuerwehrleute von der Berufswehr sowie den Freiwilligen Wehren aus Gallinchen und Madlow.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

1. März: FRÜHLING VOR DER TÜR

Die ersten Vögel zwitschern, die Tage werden länger und die Luft...

[mehr]

Mathematikwettbewerb Pangea am Pestalozzi-Gymnasium in Guben

Mit „7 mal 4 durch 2“ kann man sie wohl nicht mehr aus der...

[mehr]

Spreewaldkrimi steigert hiesigen Tourismus

Meist düster und mystisch wird der Spreewald in den mittlerweile...

[mehr]

PREMIERE von VENEDIG IM SCHNEE

Pünktlich zum Start in die Sommerzeit erleben Sie in der...

[mehr]

Petition gegen Aufstiegsregelung der Regionalliga

Eine Petition gegen die Aufstiegsreglung in den 5 Regionalligen...

[mehr]

LEAG sichert Wasserversorgung für Altes Schleifer Teichgelände

Die LEAG hat in diesem Jahr im sächsischen Trebendorf eine...

[mehr]

Mitarbeiter der Kita Sonnenblume in Cottbus streiken

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten in 11...

[mehr]

21. Februar: SPORT TOTAL LOKAL

SPORT TOTAL LOKAL ab sofort immer Dienstag auf 94.5 Radio...

[mehr]

28. Februar: TSCHICK kehrt zurück ins piccolo

Das Bühnenstück „TSCHICK“ feiert dieser Tage große...

[mehr]