Lokalnachrichten

Veröffentlicht am : 14.02.2017 - 16:02:00

Ehemaliger CMT Chef vor Gericht

Der frühere Geschäftsführer der Messegesellschaft CMT Cottbus hat vor Gericht alle Korruptionsvorwürfe bestritten. Am Morgen begann vor dem Amtsgericht der Prozess, der Angeklagte selbst machte beim Auftakt keine Angaben. Sein Verteidiger ließ aber verlauten, dass sein Mandant alle Vorwürfe bestreitet. Dem Mann wird vorgeworfen, in seiner Funktion als Messe-Chef, mehrere Firmen bei der Auftragsvergabe begünstigt zu haben. Dafür soll er dann kostenlose Gegenleistungen eingeheimst haben.
Quelle: radio-cottbus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

2. April: Familiensonntag OSTERPARTY

Mitte April ist endlich Ostern und der Osterhase macht sich auf...

[mehr]

1. und 2. April: 20. Sorbischer Ostereiermarkt in Schleife

Das Osterfest steht kurz bevor und die Vorfreude steigt. In...

[mehr]

31. März: Lindenplatz Professoren hautnah DER URKNALL Experiment

Ende März heißt es am Lindenplatz in Cottbuser wieder...

[mehr]

Gute Zahlen in der Lagune

Die Lagune ist so erfolgreich wie noch nie. Im vergangenen Jahr...

[mehr]

24. bis 29. April: Autofrühling im Lausitz Park

AUTOs willkommen! 94.5 Radio Cottbus LIVE vor Ort beim...

[mehr]

Defekter Hausanschluss verursacht Straßensperrung

Heute Morgen kam es in Cottbus auf dem Radweg Höhe...

[mehr]

35.000 Euro Schaden für den Tierpark Cottbus

Nun gibt es offizielle Zahlen. Dem Tierpark Cottbus entstand...

[mehr]

Asylverfahren in Brandenburg

Brandenburgs Verwaltungsgerichte kämpfen gegenwärtig mit einem...

[mehr]

Weniger neue Windräder in Brandenburg

In Brandenburg wird es künftig weniger neue Windräder geben....

[mehr]